URZ-Default-VPN (FSU) und sci-std-VPN (FMI)

Hinweise zur VPN-Nutzung für FMI-interne Dienste
Default-VPN-Verbindung an FSU Inhalt einblenden
sci-std-VPN-Verbindung für FMI Inhalt einblenden
  • für alle Studenten und -Mitarbeiter der FMI besteht die Möglichkeit, eine VPN-Verbindung in die internen Netzbereiche der FMI aufzubauen
  • konfigurieren Sie dazu bitte ihren VPN-Client zunächst so wie im obigen Punkt "Default-VPN-Verbindung an FSU" beschrieben
  • verwenden sie als VPN-Server nun jedoch vpn.sci.uni-jena.de
  • nach dem VPN-Verbindungsaufbau gelangen Sie so in einen Netzbereich, aus dem heraus zusätzlich auch FMI-interne Dienste erreichbar sind (sci-std-VLANs)
Hinweise bei Problemen Inhalt einblenden

Falls bei der Nutzung der URZ-Default- bzw. sci-std-VPN-Verbindung Probleme auftreten, überprüfen bzw. veranlassen Sie bitte, dass Ihr URZ-Account noch als Mitglied einer entsprechenden Studenten-/Mitarbeiter- bzw. Gast-Gruppe aufgeführt wird; regulär erfolgt dies automatisch über eine URZ-Gruppenzuordnung, welche wiederherzustellen ist. Zur Überprüfung empfehlen wir hierzu folgende Schritte:

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang